Sommergewinnspiel: Die Gewinnerin!!

Herzlichen Glückwunsch, liebe Mone. Du bist die strahlende Gewinnern meines 4 Teilnehmer-Gewinnspiels! Also in meiner Welt hast du da einen echten kleinen Schatz gewonnen :)

Über ein Foto wie das Kleid dann jetzt getragen wird, würde ich mich seehr freun!

An die anderen Teilnehmer, vielen Dank, dass ihr bei der Aktion mitgemacht habt, ich hab mich sehr drüber gefreut!! Ich hab noch ein paar solcher Kleider, vielleicht mach ich demnächst nochmal ein Gewinnspiel ;)

1

23

Sommergewinnspiel – Sommerkleidchen für das Töchterchen

Heute morgen habe ich mir überlegt… ich mach jetzt auch mal ein Gewinnspiel. Da habters. Der Preis könnte für die interessant sein, die eine Tochter haben, die vor haben mal eine zu bekommen, die jemanden kennen die eine haben oder die einen Sohn haben, der gerne Kleidchen trägt :) Benaja musste für dieses Bild auch modeln und er hat sich sehr gut gemacht im Kleid ;)

So, jetzt habe ich aber keinerlei Erfahrung, wie man son Gewinnspiel macht… Vielleicht, verlose ich es unter jedem, der sein Lieblingsteil von meinem Blog bei Facebook teilt… ehrlich gesagt weiß ich nicht mal, ob ich das irgendwie nachverfolgen kann. haha. Naja, ihr könnt mir ja nen Kommentar hinterlassen, was ihr geteilt habt. Oder ist das doof? Naja, der der keine Lust hat etwas zu teilen, der kann auch einfach so ein Kommentar hinterlassen, dass er an der Verlosung teilnehmen will :) Ihr könnt mir quasi einfach den Gefallen tun etwas Werbung für mich zu machen, vielleicht ja, weil ihr den Beitrag auch wirklich ganz nett findet oder wenn ihr einfach nur Lust habt auf:

Ein von mir selbst genähtes Kleidchen mit Hut und Höschen im Retro-Look aus alter Bettwäsche

Dann hinterlasst hier einfach bis zum 1.Juli einen Kommentar! :)

Bild

Bild

OHNEIN, ich hab Angst, dass es keine haaaben will haha. Aber ihr müsst mir nicht den Gefallen tun, es haben zu wollen. Ich liebs zu sehr, als dass ich es jemandem schenken wollte, der nicht wirklich Lust drauf hat ;)

Sommershooting :)

Meine Schwester und ich haben gestern ein paar neue Sommergetränke für ihr Café ausprobiert und in dem Zuge auch ein paar Bilder zu Werbezwecken gemacht. Wir hatten alle Spaß. Benaja am meisten. Eigentlich spielt man ja nicht mit Lebensmitteln… aber einmal im Leben nach Belieben im Glas und in der Sahne rummatschen sollte doch drin sein ;) Und ein paar neue Reize können niemals schaden!!

BildBildBildBildBild

 

Benajas Zimmer im Zimmer

Weil wir Benaja gerne noch bei uns haben wollen, er aber nicht von Besuchen im Schlafzimmer während des Mittagsschlafs gestört werden soll, hat er jetzt ein Zimmer in unserem Schlafzimmer bekommen. Die Außenwand mit Fenster ist mit Tafelkreide lackiert und bietet damit die Möglichkeit nach Belieben z.B. zum Kaufladen umgestaltet zu werden.

Bild

Durch das Fenster kann er uns vom Bett aus sehen und wir ihn. Das Fenster habe ich über Ebay Kleinanzeigen gekauft.

Bild

Die andere Außenwand ist mit einem Vorhang zu verschließen. So nimmt die Hütte mit geöffnetem Vorhang dem Raum nicht die Weite und es kann frei gespielt werden. Außerdem kann die Hütte später auch als Theaterbühne dienen ;)

Bild

Das Bett ist das alte Kinderbett meines Mannes und wurde noch in Russland handgeschnitzt. Die beiden Stühle habe ich als Kind von meinem Opa geschenkt bekommen. Friedolin der Eisbär ist ein altes Kuscheltier meines Bruders.

Der Stoff der Gardine wiederholt sich in Kissen und einem der Bilder, genauso die Tapete von der Wand ebenfalls in einem Bild. Ich mag es Verbindungen zu schaffen zwischen den einzelnen Elementen im Raum. Das ist ja auch einer der Vorteile am selber machen :)

Bild

Die Bücher sind abgeschnittene Bücherrücken von alten Büchern, die ich mit einer Heißklebepistole an die Wand geklebt habe.

Bild

Bild

Mein alter Teddy, dem ich damals unbedingt das Fell schneiden musste ;) Ich freue mich, dass Benaja ihn genauso liebt, wie ich ihn liebe!!

Bild

Und so gefällts dem Benaja in seinem Zimmer… ;)

Bild

Auf dem „Zimmer“ haben wir jetzt Stauraum, später kann es auch als Hochbett dienen.

OHNE SORGE – Der Kinderwagenorganizer

An unserem Kinderwagen hatten wir immer Platzmangel für Unterbringungen zu beklagen. Inspiriert durch den Artikel „Mami’s little Helper“ von Pyjamamamma habe ich mich auf die Suche gemacht nach dem für mich perfekten Organizer… am Ende bin ich wie meistens an der Nähmaschine gelanden.

Das sollte er können:

– Wenn ich ihn nur klein brauche, soll er klein sein und nur ein paar Fächer für das wichtigste bieten

– Wenn ich ihn groß als Einkaufstasche brauche, dann soll er viel Stauraum bieten und auch abgenommen vom Kinderwagen als Tasche dienen

– Platz für Flaschen

– leicht anzubringen und an Kinderwagen und Buggy anzubringen sein

Ein Zusatz, der mir erst später aufgefallen ist, die Tasche bietet einen super Platz zur Aufbewahrung der Jacke, sollte es mal heiß werden beim Spazierengehen :)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Pi-pi-pinkeldecke :)

Mein Sohn ist grundsätzlich besonders glücklich, wenn er keine Windel an hat. Mein Bruder hatte schon die Idee für sich, meinen Mann und meinen Sohn T-Shirts zu drucken mit der Aufschrift: No pants – no problems. Die Jungs scheinen sich einig zu sein was das betrifft :)

Naja, bei der Windellosigkeit meines Sohnes ist natürlich immer das Problem entstanden, dass Benaja nicht mehr in dem Alter ist, wo ich ihn auf die kleine Wickelunterlage legen kann, er bleibt da liegen und sein Pipi landet auch nur auf dieser. Das ist also die Lösung meines Problems: eine alte Picknickdecke, die ich bei Ebaykleinanzeigen günstig erstanden habe und oben auf habe ich aus Taschenstoff eine wasserabweisende Oberfläche geschaffen… jetzt hat er zwei m2 auf denen er sich nackt und pinkelnd entfalten kann.

BildBild

Bild

Babymalen – Frühförderung auf meine Weise ;)

Die Sonne hat uns inspiriert mal etwas künstlerisch tätig zu werden. Den Boden durch eine riesige Pappe geschützt, „essbare“ Fingerfarben angemischt, ordentlich geheizt, die Babywanne bereit gestellt, Baby ausgezogen und los…

Rezept Fingerfarbe: 5 EL Wasser, 3 EL Mehl, Lebensmittelfarbe

Bild

Bild

Bild

 

Impressionen eines Fotoalbums

Ich habe gerade Benajas Fotoalbum auf den neusten Stand gebracht und dachte ich teile mal ein paar Eindrücke. Ich habe am Anfang einen kleinen Text geschrieben über den ich mich sehr freue, weil gut auf den Punkt gebracht ist wie und warum ich dieses Buch mache… ich bin mir sicher, der ein oder andere von euch weiß wovon ich rede… :) Dann habe ich einen kleinen Stammbaum gemacht. Erstens, weil ich es wunderbar finde seine Wurzeln zu kennen und zweitens, weil ich Benajas Wurzeln zeigen will, dass sich wichtig sind und eine Rolle spielen sollen in Benajas Leben! Dann habe ich ein paar Seiten frei gelassen, wo jeden Monat ein neues Bild dazu kommt… wir machen jeden Monat an der gleichen Stelle ein Bild um sehen zu können wie er wächst und sich verändert. Jetzt schon total irre! Ich liebe das Album jetzt schon und wir gucken es uns gerne an. So ein Album zusammen auf der Couch durchzublättern ist doch etwas ganz anderes als in riesigen Ordnern mit Bildern auf dem Laptop rumzuklicken… Macht ihr noch Fotoalben? Und habt ihr auch noch Ideen ein Fotoalbum zu gestalten und zu füllen?

Bild

BildBildBildBild

Wendehose: eine Seite Mädchen – eine Seite Jungs

Ich habe mal wieder ein paar alte Bettbezüge bei Ebay ersteigert. Heute habe ich mich dran gemacht daraus Kleider für Benaja zu nähen. Den Anfang sollte eine Wendehose machen. Da ich Stoffe habe, die ich sehr mag, die aber alle denken lassen würden Benaja sei ein Mädchen, dachte ich ich könne diese Stoffe nicht verwenden und müsste, sollte ich mal eine Tochter bekommen, mich wieder neu an die Arbeit machen. Hmm. Ich mache ja eine Wendehose… warum nicht die eine Seite Benaja-tauglich und die andere dann für meine vielleicht/hoffentlich auch mal da sein werdende Tochter… ich finds gut. Erstens: nur einmal nähen & zweitens: nicht alle Kleider in Mädchen und Jungen-Ausgabe zuhause rum stehen haben.

Bild

Die ganz große Liebe

Und wenn er sich noch so verrenken muss… zum wickeln gehört ein Pläuschchen mit dem Bär! Eines schönen Tages äußerte Benaja den Wunsch diese Freundschaft fotografisch festzuhalten… Ich fand die Idee mit dem Partnerlook ja ein bisschen kitschig, aber der Wunsch meines Sohnes ist mir natürlich Befehl. Meistens. Oft. :)

BildBild

Bild