Die Anrichte mit Platz für Gäste und warmes Essen: Peters Gesellenstück

Die letzte Zeit war für Peter und micht echt hart. Peters Gesellenstück hat uns echt gefordert und alles auf den Kopf gestellt. Peter hat einige Nächte im Auto neben der Werkstatt geschlafen um quasi rund um die Uhr an seinem Gesellenstück arbeiten zu können und ich war für diese Zeit alleinerziehend und habe aus der Weite mitgelitten. Jetzt ist es vorbei. Es ist fertig. Ich bin unendlich stolz auf Peters Werk, die Denkleistung, die Feinheiten und die harte körperliche Arbeit die darin steckt.

Ich gebe zu, der weibliche Einfluss bei der Gestaltung der Anrichte ist nicht von der Hand zu weisen… aber wenn ich es gemacht hätte, sähe es noch… verspielter aus :) Peter und ich haben zusammen ein Möbel entworfen, das uns beiden gerecht wird… das muss man als Paar erstmal schaffen ;)

Voller Stolz darf ich euch heute die Anrichte präsentieren, die Platz für Gäste hat durch zwei integrierte Stühle und in die man oben zwei Warmhalteplatten integrieren kann, so dass das Essen warm gehalten wird. In den Schubladen ist natürlich Platz für alles andere was man bei Tisch so gebrauchen könnte.

Und was meint ihr, kann Peter damit seine Gesellenprüfung bestehen?? :)

Liebe Grüße und einen schönen sonnigen Start ins Wochenende!!

 

Funktionen

3 2 9 6 4

Benajas neue Ecke.

In der neuen Wohnung hat Benaja eine neue Ecke mit einem neuen, altem Bett bekommen. Das Bett hat schon einige Jahre auf dem Buckel. Russische Handwerksarbeit in der schon mein Mann und seine Geschwister geschlafen haben. Die alte Kommode hat Farbe bekommen. Ein Bucheast dient als Vorhangstange.

Bild

Bild

Bild

 

Buchefunier-Schränkchen aufgehübscht

Buchefunier-Schränkchen aufgehübscht

Dieses Schränkchen sollte einen Platz in unserem Zuhause finden… aber dafür musste ich es erst etwas verändern. Mit Stoff überzogen und Griffen von einem alten Schrank vom Sperrmüll gefällt es mir sehr gut! :)

Badezimmer

bad1 bad2 bad3Das Badezimmer des Cafés „Zweitwohnsitz“ in Potsdam. Die Wanne haben wir aus dem tiefsten Osten geholt und mit Metallfarbe bemalt. Aisha, die Kommode wurde erst am Dekor schwarz bemalt und das weiß gestrichen.